BUND Kreisgruppe Dithmarschen

Streuobstwiesen Lehe und Meldorf

 (BUND Dithmarschen)

Zur Streuobstwiese bei Lehe:
Diese Streuobstwiese wurde Ende 2001 von dem dortigen Angelverein "Anglerzunft Eiderkante e.V." und der damaligen BUND Ortsgruppe Lunden mit 25 Obstbäumen (Apfel- und Birnenbäumen) angelegt.

Sie wird seit einigen Jahren von der BUND Kreisgruppe Dithmarschen betreut und ist im Jahre 2015 mit einem Informationsschild von der BUND Kreisgruppe Dithmarschen ausgestattet worden. Das Obst dort ist sehr schmackhaft. Es werden regelmäßig im Herbst vom BUND Ernte- und Pflegearbeiten auf der Wiese durchgeführt.

Folgende Obstsorten sind dort angepflanzt worden:
Birnen: Graf Moltke und Lübecker Sommerbergamotte
Äpfel: Dithmarscher Borsdorfer, Stina Lohmann, Finkenwerder Herbstprinz und Holsteiner Cox

Zur Streuobstwiese in Meldorf:
Diese Streuobstwiese wurde 2013 in Zusammenarbeit mit dem Grunderwerbverein Meldorf (Gartenverein)  geplant und dem Obstfachmann Dr. Paulsen und anderen Aktiven mit der BUND Kreisgruppe Dithmarschen angelegt. Die Wiese befindet sich nördlich der Österstraße zum Stadtpark am Hermann-Paulsen Weg in Meldorf.Sie hat eine Fläche von ca. 2000m².

Auf ihr wachsen über 30 Obstbäume (Apfel, Birne, Pflaume, Kirsche). Die einzelnen Arten können auf den interessanten Informationsschildern, die im Jahre 2015 von der BUND Kreisgruppe Dithmarschen dort aufgestellt wurden, nachgelesen werden. Genauso wie die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten, die dort und auf anderen Obstwiesen vorkommen. Auf der Wiese steht auch ein Insektenhotel, das von der Sparkasse Westholstein gesponsert wurde.

Die Wiese wird ein- bis zweimal jährlich im Spätsommer gemäht von Herrn Hammerich und BUND-Aktiven aus Dithmarschen. Im Herbst kann auch dort leckeres Obst von den BUNDlern und den Gartenvereinsmitgliedern geerntet werden.

Über Interessierte und helfende Hände bei den Arbeiten auf den Obstwiesen freuen wir uns.

Fotos vom Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese